Sprache auswählen:

Neue Attraktion im Sole-Felsen-Bad Gmünd

Gmünd – 14.12.2018. Nach nur fünf Monaten Bauzeit wurde die neue, geräumige Salzsauna im Außenbereich des Sole-Felsen-Bad Gmünd in Betrieb genommen. Eine partiell beleuchtete Salzwand sorgt atmosphärische Wirkung, neueste Lüftungstechnik für gute Luft.

Die im Jahr 2009 letztmalig renovierte Vorgängerin war in die Jahre gekommen und hatte die Saunagäste aufgrund der beengten Platzverhältnisse immer wieder zu längeren Wartezeiten gezwungen. Mit einer Verdoppelung der Kapazitäten und neuester Saunatechnologie wird der Neubau jetzt wieder eine angemessene Heimstatt für den Salzaufguss, der sich zur beliebtesten Aufgusszeremonie in der Gmünder Saunawelt entwickelt hat. Zwei moderne Saunaöfen mit insgesamt 72 KW Ofenleistung bringen die Hitze bis in den letzten Winkel, eine Speziallüftung sorgt für regelmäßige Frischluftzufuhr, so dass sich der Einbau von Fenstern erübrigte. 350.000 € hat man in den Saunaneubau investiert und Geschäftsführer Bernhard Stromeier legt Wert auf die Tatsache, dass ausschließlich Betriebe aus der Region mit der Bauausführung beauftragt waren.

Stromeier ist sicher: „Die Salzsauna wird das Highlight in unserer Saunalandschaft“. Von außen ähnelt die geräumige Blockhütte im finnischen Stil der beliebten, urigen Waldsauna auf dem Saunahügel. Im Inneren wird der Saunagast allerdings von einer ganz eigenen Stimmung empfangen. Warmes Licht lässt die Kristalle in den Salzsteinen an der Wand und der Verkleidung der Saunaöfen funkeln. LED-Farblicht hinter der Salzsteinwand vertieft das Licht- und Farbenspiel und soll für einen zusätzlichen Entspannungseffekt sorgen, während die Bad Ischler Heilsole einwirkt. „Salzaufguss bedeutet nicht, dass mit Salzwasser aufgegossen wird“, erklärt Marketingleiter Thomas Hanko, „die Luft würde sich nicht mit dem Salz anreichern.“ Statt dessen werden die Saunagäste mit zwei duftenden Aufgussrunden richtig zum Schwitzen gebracht. Vor dem dritten Aufguss reibt man sich den ganzen Körper mit Heilsalz ein. Das regt die Durchblutung an und sorgt für einen angenehmen Peeling-Effekt. „Nach dem Abduschen fühlt sich die Haut wunderbar glatt und geschmeidig an“, erklärt Hanko weiter.

Welche Verwendung man für die alte Salzsauna finden wird, ist laut Sole-Felsen-Bad Management noch nicht endgültig geklärt. Derzeit wird die Umsetzung einiger Ideen geprüft.

nach oben
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie unter Datenschutz am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Datenschutzbestimmungen anzeigen Ich stimme zu